Was kann helfen?       

Wenn Du das Gefühl hast es ist alles zu viel, wenn Du das Gefühl hast Du kannst nicht mehr, wenn Du das Gefühl hast Du wärest besser nie geboren worden mache Dir eine Liste, die Dir hilft sicher zu bleiben. Zum Beispiel:

Du möchtest Dir weh tun oder sterben

schreibe eine Liste mit Telefonnummern die Du anrufen kannst (egal zu welcher Tageszeit)

gehe durch Dein Haus/Wohnung und sorge dafür, dass die Gegenstände, mit denen Du Dich verletzen kannst sicher vor Dir sind. Wenn Du Angst hast dies alleine zu tun, bitte einen Freund Dir zu helfen oder die Person mit der Du zusammen lebst.

Versuche einen "Vertrag" auszuarbeiten mit Deinem Therapeuten, wo drinnen steht, dass Du Dir nichts antust. Dieser "Vertrag" könnte wie folgt aussehen:

Ich gehe einen Vertrag ein mit (Name der Person der Du vertraust und die mit Dir da durch geht), dass ich mir nichts antue, weder nach innen noch nach außen. Wenn ich mich so fühle als wenn nichts anderes mehr geht und ich den Wunsch verspüre dies zu tun, warte ich damit, bis ich mit (Name der Person, der Du vertraust und die Dir da durch hilft) gesprochen habe. Telefonisch oder im persönlichen Gespräch. Dieser Vertrag ist bindend für alle Anteile von mir, die ich bereits kenne, und die noch mir unbekannten Anteile (ich spreche hier von Innenpersonen bei Multiplen)

Stelle Dir eine Liste zusammen, die Dir hilft durch die schwere Zeit zu gehen wenn Du denkst es hilft nichts mehr außer Dir weh zu tun oder Selbstmord zu begehen oder wieder zu in eine andere Person zu wechseln. Zum Beispiel:

Liste um im Hier und Jetzt zu bleiben

Stelle Dich mit beiden Füßen fest auf den Boden ohne Schuhe, und fühle den Boden.

Betrachte den Raum und schaue Dich genau um. Ist da etwas was Dir gefährlich werden könnte?

Atme bewußt ein und aus. Fühle wie Du atmest.

Trinke einen Kaffe/Tee/Kakao. Erlebe bewußt das kochen des Getränkes, schmecke wie gut es tut.

Halte ein Stofftier fest.

Decke Dich mit einer Kuscheldecke zu.

Schaue Dir Deinen Lieblingsfilm an.

Rufe einen Freund an.

Gehe spazieren, egal welches Wetter es ist.

Male ein Bild.

Höre schöne Musik. (Nicht unbedingt Metal Musik)

Versuche im Hier und Jetzt zu bleiben. Es ist vorbei und keiner tut Dir weh.

Gehe zu einem sicheren Ort innen drin. Stelle ihn Dir vor.

Diese Liste ist beliebig veränderbar und jeder hat seine eigene Liste. Halte Dir immer vor Augen, dass es vorbei ist. Dass Dir keiner mehr weh tun kann. Dass Du nun erwachsen bist. Viel Zeit ist vergangen. Manchmal hilft es auch auf das Datum zu schauen. Sich daran zu orientieren. Der innere Schmerz wird irgentwann weniger. Wann, kann ich Dir natürlich nicht sagen. Aber sei Dir sicher, es geht vorbei. Und Du mußt da nicht alleine durch. Suche Dir Hilfe. Ja, da stimme ich Dir zu, der innere Schmerz kann sehr hoch sein. Manchmal sogar mehr als hoch. Aber sei gewiss, es geht vorbei. Wichtig ist, dass Du nun dafür sorgst, dass Du sicher bist und bleibst. Versuche es. Es ist ok sich so zu fühlen aber nicht sinnvoll danach zu handeln.

eine andere Seite der Sicherheit ist:

Hast Du noch Kontakt zu den Tätern, die Dir das angetan haben? Oder versuchen die noch Kontakt zu Dir aufzunehmen? Ich spreche auch von den Innenpersonen (bei Multiplen). Dann versuche diesen Kontakt zu unterbinden, oder nur zu halten wenn Du nicht alleine mit denen bist. Bei mir ist es so, dass immer mal in Abständen die Leute aus der Gruppe versuchen mich zu beeinflussen, mich zum Schweigen zu bringen oder dass ich wieder zurück komme. Das passiert auf ganz unterschiedliche Weise. Manches ist sehr angsteinflößend und Manches ist einfach nur dumm in meinen Augen. Aber es hat immer Auswirkungen. Teilweise bringt es mich an den Rand dass ich zum Telefon greife um wieder Kontakt aufzunehmen. Oder es werden Programme (siehe im Menü unter Programme nach) ausgelöst die schwer zu entdecken sind. Doch dagegen kann man angehen. Es kostet Kraft, sicher, es kostet auch Nerven, klar, aber es lohnt sich dagegen anzukämpfen. Jeder noch so kleine Sieg ist ein Sieg auf ganzer Linie. Ein Beispiel bringe ich hier an:

Ich war auf den Weg nach Hause von der Arbeit als ein Mann in den Zug einstieg und mir eine geopferte Katze entgegen hielt. Die war in einer Tragetasche. Er sagte ein paar Sätze zu mir. Da es zu einer bestimmten Zeit im Sommer war, war klar ich sollte wieder zurück kommen. Aber da hatte er mich eindeutig unterschätzt. Ich fragte ihn nämlich ob er nicht besser eine Nervenheilanstalt aufsuchen möchte. Da wäre er besser aufgehoben. Das hatte ich ganz laut gesagt, so dass das ganze Abteil es auch mitbekam. Er stieg die nächste Haltestelle aus. Ok, danach ging es mir innerlich gar nicht so gut. Ich kam ins Grübeln wie die mich gefunden hatten. Nun ja, das ist noch recht einfach zu erklären. Aber ich mußte erst mal meinen Innenpersonen erklären, dass ich auf keinen Fall zurück gehe, die einem nichts mehr tun können und dass dies nur Drohungen sind. Das selbe Spiel ist es mit den getöteten Tieren vor der Haustür. Hat Gott sei Dank aufgehört. War eine Zeit so. Die Telefonanrufe gehen noch. Damit kann ich noch recht gut umgehen. Du siehst also, deren Erfinderreichtum ist kaum zu überbieten. Wir können aber dagegen halten !! Indem wir nicht das tun was sie erwarten. Indem wir dafür sorgen dass wir sicher sind. Indem wir mit anderen darüber reden. Indem wir uns absichern durch Freunde, Therapeuten. Mann nennt dies auch ein Netzwerk aufbauen. Wo wir geborgen und sicher sind. Wo Hilfe für uns da ist. Überlege Dir wer für Dich da sein könnte. Wer Dich unterstützen könnte auf Deinem Weg. Du mußt nicht verzweifeln. Und schon gar nicht das tun was die wollen. Du bist jetzt frei, kein Kind mehr, dass sich nicht wehren kann. Wehre Dich. sie haben kein Anrecht darauf, dass Du das tust was sie wollen. Keine Berechtigung Dir das Leben so schwer zu machen. 

Und bitte, suche Dir Hilfe auf Deinem Weg. Du hast ein Recht darauf zu leben. Du hast ein Recht darauf frei zu sein.

 

            

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!